Caern

Caern, genannt “der Mächtige”.

Eine Figur aus mehreren Erzählungen der Flusslande.

In seiner Zeit, vor etwa 80 bis 100 Jahren, gab es eine Invasion von Ironborn-Piraten (angeführt von einem Tidebreaker). Sie wurden von einer Armee unter Führung von Sigrin Blackrock besiegt, die Gefangenen wurden geblendet. Jedem 7. Mann wurde ein Auge belassen, damit er seine Kameraden heimführen könnte.

Caern, Sohn des Caern, dessen Vater Caern war, galt als übermenschlicher starker, hünenhafter Krieger, der einst in einer Schlacht drei Feinde mit einem Hieb enthauptet habe. Otto zufolge verbrachte ein gewisser Bruder Caern seinen Lebensabend in einem Kloster an der Fetchborough-Küste. Heute befindet sich dort ein Grab, verziert von drei nebeneinanderliegenden Punkten, welche unterstrichen sind.

Caern starb laut den Mönchen, als vor etwa 28 Jahren Ironborn das Kloster überfielen. Er ermöglichte den Brüdern die Flucht durch einen Geheimgang in der Zisterne, während er die Angreifer aufhielt. Er wurde später, von Pfeilen durchsiebt, umringt von einem Dutzend Leichen bei der Zisterne gefunden. Die Angreifer hatten es nicht einmal mehr gewagt seine Leiche zu plündern.

Historische Quellen

Caerns Vermächtnis

(Die Unterschrift unterscheidet sich von der Handschrift des Textes)


Ich, Caern, Sohn des Caern, dessen Vater Caern war, gelobe hiermit feierlich mein Leben der Anbetung der Sieben zu widmen und allen weltlichen Freuden zu entsagen. Mein persönliches Hab und Gut soll an das Kloster der Seligen Küstenbrüder gehen und dem Ausbau des Klosters dienen. Jedoch soll meine gesamte Kriegerausrüstung, bestehend aus Schwert, Dolch und Rüstung, bei mir verbleiben, bis zu meinem Tod, und anschließend den rechtmäßigen Erben von Balon Ravenroot vermacht werden. ; Ravens Nest im Jahre 212 nach Aegons Landung ; ; Caern


Eine Antwort von Cat aus Rockbottom

(Die Unterschrift unterscheidet sich von der Handschrift des Textes)


Lieber Caern, ; vielen Dank für deinen Brief. Ich und die Kinder haben uns sehr gefreut. Ich finde es schön, dass du im Kloster Lesen und Schreiben lernst. Septon Merigold war so freundlich, mir deinen Brief vorzulesen und mit mir eine Antwort zu schreiben. ; Deine Geschichten über Maelar Rivers haben uns sehr gefallen. Besonders lustig fanden wir Pod, den dicken Zöllner. Die Kinder fragen sich, ob sie ihren Urgroßvater kennenlernen können, aber ich musste leider Nein sagen. Besonders Lydeah fragt oft nach dir, sie möchte ihren Kindern später auch einen echten Ritternamen wie Jocelyn oder Garlan geben. ; Ich würde mich freuen, wenn du mir wieder schreiben könntest. ; In Liebe ; Cat aus Rockbottom


Caern

Fall and Rise of House Ravenroot AbEnd