TidebreakerSen

Lord Halfdan Tidebreaker

Ein gefürchteter Ironbornkrieger, dessen Familie schon vor hunderten von Jahren die Westküste von Westeros unsicher machte. Er wird als groß, breit und zäh beschrieben, mit langen strohblonden Haaren, Vollbart und eisblauen Augen. Er gilt als wagemutig, kämpferisch, bisweilen stur, aber auch als aufrichtig und kumpelhaft.

Er führte den Angriff auf Tranquillity Motte, um einen Brückenkopf für eine bevorstehende Ironborninvasion zu bilden, wobei er neben erfahrenen Truppen auch Berserker und einen gefangengenommenen Riesen zum Einsatz brachte.

Er trägt eine schwere Kettenrüstung, die mit stabilen Metalllametten und Stahlplatten verstärkt ist, sowie einen schwarzen Bärenumhang. Sein Gesicht wird von einem Spangenhelm geschützt, der mit einer Wolfsrute geschmückt ist.

Das Haus Tidebreaker entstand wohl erst vor etwa 80 bis 100 Jahren, nachdem es zuvor ein eher halblegales Dasein geführt hatte. Seitdem ist es ein Vasall von Haus Bloodgaze. Zuletzt in den Flusslanden in Erscheinung getreten waren die Tidebreakers bei einer Invasion, bei der sie schließlich von einer Armee unter der Führung von Sigrin Blackrock besiegt wurden. Die Gefangenen wurden anschließend geblendet, jeder 7. Mann behielt ein Auge, um seine Kameraden heimzuführen.
Sein Wappen ist eine türkise Seeschlange auf ozeanblauem Grund. Seine Worte lauten “Salt in our Veins

Rypere Tidebreaker ist sein ältester Sohn.

Er duellierte sich während der Invasion der Ironborn in einer alten Ruine mit Ser Maron Ravenroot, und verletzte diesen schwer.
Bei der Schlacht vor Ravenroot Hall wurde Lord Halfdan Tidebreaker von Rhiannon Ravenroot erschlagen.

TidebreakerSen

Fall and Rise of House Ravenroot AbEnd